Sportabzeichen


Arbeitstagung zum Sportabzeichen        

 Die Vertreter der Sportabzeichen-Stützpunkte im Ammerland trafen sich im März rechtzeitig vor Beginn der neuen Saison in der Sportschule Westerstede zu einem Rückblick auf das vergangene Jahr und um Informationen für den kommenden Prüfungszeitraum zu erhalten. Bei freundlichem Wetter konnten zwei Neuerungen in der Praxis demonstriert werden: Der Zonenweitsprung für Kinder bis 9 Jahre erfolgt jetzt mit einem Absprung vor einer Linie und die Weiten werden differenzierter in Zonen bewertet. KSB-Lehrreferent Ties Plate zeigte den für Kinder bis 11 Jahre neu vorgesehenen Drehwurf und gab Hinweise dazu, wie der Tennisring ähnlich wie beim Diskuswurf geschleudert wird. Bei den Leistungsanforderungen sind teilweise Erschwerungen, aber auch Erleichterungen zu verzeichnen. Dazu erstellte Hartmut Kröncke eine differenzierte Analyse, die das Bemühen des DOSB belegt, der Leistungsfähigkeit aller Altersstufen gerecht zu werden.

Für die vergangene Saison konnte Dieter Schwengels als Sportabzeichenbeauftragter des Kreises zwar keinen neuen Teilnehmer-Rekord vermelden, aber mit 3964 Abzeichen bleibt das Ergebnis weiterhin auf hohem Niveau nahe dem Rekordergebnis von 4008 im letzten Jahr. Bei hoher Beteiligung am Schul-Sportabzeichentag ergab sich leider, dass prozentual weniger Kinder erfolgreich waren. 2017 werden die Veranstaltungen am 23. Mai für Grundschulen und am 24. Mai für die folgenden Jahrgänge durchgeführt. Dass eine bessere Vorbereitung notwendig ist, wird durch Erfahrungen aus den Stützpunkten belegt. Wie wichtig ein Sportabzeichen für Bewerbungen sein kann, sollte Schulabgängern frühzeitig deutlich gemacht werden. Wenn „Nachholer“ vom zentralen Prüfungstag mit ihren Eltern zu den Prüfungsterminen kommen, ergibt sich die Chance, neue Bewerber zu gewinnen. Die Zahl der teilnehmenden Familiengruppen ist erfreulich hoch. Sie sollen zur besseren Auswertung in einem neuen Meldebogen erfasst werden. Im Stützpunkt Friedrichsfehn gibt es jetzt einen lizenzierten Prüfer für das Behindertensportabzeichen. Die Sportabzeichen Informationen liegen in verschiedenen Sprachen vor, Flüchtlinge und Asylbewerber sind bislang jedoch noch nicht dadurch aktiviert worden. 

 In dieser Saison wird es keinen Firmensportwettbewerb der BEK geben, der an einigen Orten zu gesteigerten Teilnehmerzahlen geführt hatte. Dieter Schwengels wies dazu auf einen ähnlichen Wettbewerb der BKK24 hin und auf Fördermittel dieser Krankenkasse für Sportabzeichenangebote. Verlost wurden auch 3 Materialpakete für Stützpunkte und die Teilnahme an einer Ehrung von Sportabzeichenprüfern durch den LSB in Hannover. Gesponsert wurden sie vom Sparkassenverband. Die erfolgreiche Teilnahme des KSB am Wettbewerb um den Sonderpreis des Sparkassenverbandes macht es auch möglich, Sprungseile, Tennisringe und andere Materialien für die Stützpunkte zu finanzieren. Die gute Betreuung der Sportabzeichen-Aktionen durch die KSB-Geschäftsstelle wird jetzt auch von der neuen Mitarbeiterin Heike Behrens unterstützt. Die Weichen für eine erfolgreiche Saison 2017 sind gestellt, bei geeigneter Wetterlage kann in den Stützpunkten die Saison starten.                                                                                               Hartmut Kröncke


neue Disziplin Ringwurf (Koordination)


Änderungen beim Zonenweitsprung








 


Das Sportabzeichen - Ein Imagefilm des DOSB

 

 



Das Sportabzeichen im Jahr 2017

104 Jahre Deutsches Sportabzeichen


Im Jahr 2013 wurde das Deutsche Sportabzeichen, das Leistungsabzeichen des
Breitensports, 100 Jahre alt.

Seit der Einführung des Deutschen Sportabzeichens vor mehr als 100 Jahren hat
es mehr  als 31 Millionen Abnahmen und Wiederholungen gegeben, mehr als 90 %
der Bevölkerung kennen das Deutsche Sportabzeichen.

In Niedersachsen erfährt des Deutsche Sportabzeichen schon seit Jahrzehnten
eine besondere Wertschätzung. Seit vielen Jahren steht Niedersachsen in der
DOSB-Statistik mit mehr als 127.000 Abnahmen jährlich auf dem ersten Platz.
Im Sportabzeichenland Nr. 1 nimmt auch der KSB Ammerland eine besondere
Stellung ein. Mit erneut fast 4000 Sportabzeichen trägt unser Kreis seinen weit
überdurchschnittlichen Anteil zu diesem Erfolg bei.

Das Sportabzeichen ist Ausdruck eines modernen, aktiven Lebensstils und eine
einzigartige Herausforderung für erfolgsgewohnte und bewegungsfreudige Leute.

Also, machen Sie mit!!!

 

Alles, was Sie über das Sportabzeichen    
wissen sollten:
  
 
   

Das Deutsche Sportabzeichen ist nach wie vor ein Aushängeschild und damit ein
Spitzenangebot des Breitensports. Es nimmt einen herausragenden Rang in
unserer Gesellschaft ein.

Das Deutsche Sportabzeichen (DSA) ist weltweit das einzige staatlich anerkannte
Ehrenzeichen des Breitensports mit Ordenscharakter. (Gesetz über Orden und
Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland)

Mit Inkrafttreten des Gesundheitsreformgesetzes zum 01.01.2004 wurde es den
Gesetzlichen Krankenkassen ermöglicht, Bonuspunkte für gesundheitsbewusstes
Verhalten zu vergeben. So können Versicherte beispielsweise bei vielen Kranken-
kassen für die Ablegung des Deutschen Sportabzeichen Punkte sammeln und
gegen wertvolle Prämien eintauschen.

Jeder hat die Möglichkeit das Deutsche Sportabzeichen zu erwerben, auch
wenn er nicht Mitglied eines Turn- und Sportvereines ist:

Zur Beachtung:

1. Zur Sportabzeichenprüfung müssen die Prüfungsbogen ordnungsgemäß ausgefüllt
    sein.

2. Sportabzeichen-Prüfungsbogen sind bei den Stützpunkten und beim KreisSport-
    Bund
zu erhalten.

3. Bewerber werden nur in Sportkleidung zugelassen.

4. Beanstandungen an den eingetragenen Prüfungsergebnissen müssen vom Be-
    werber
- an Ort und Stelle - sofort erfolgen.

5. Weitere Auskünfte über das Verfahren erteilen alle Prüfer und die Geschäfts-
    stelle des
KreisSportBund Ammerland, Tel. 04488/1020 oder 04488/840989.

6. Alle Sportabzeichenprüfungen und das Training zur Vorbereitung finden grund-
    sätzlich
auf eigene Gefahr statt. Es wird empfohlen, sich sportärztlich unter-
    suchen zu  lassen.


7. Das Training zur Vorbereitung auf die Sportabzeichenprüfung in der Leicht-
    athletik findet
auf allen Plätzen an den angesetzten Tagen oder nach be-
    sonderer Vereinbarung mit
  den aufsichtführenden Vereinen statt, das
    Training in allen anderen Disziplinen eben
falls nur nach besonderer Ver-
    einbarung mit den dafür  verantwortlichen Turn- und
Sportvereinen.

Hier können Sie schauen, welche Leistungen gefordert werden:
Leistungstabelle-Erwachsene-gesamt_2016
Leistungstabelle-Kinder und Jugendliche 2016


Hier können Sie den Leistungskatalog für ausländische Mitbüger einsehen und ausdrucken:
arabisch
spanisch
russisch
französich
türkisch
polnisch
englisch

Prüfkarten, Sportabzeichen-Bedingungen sowie weitere Auskünfte über das Deutsche
Sportabzeichen erhalten Sie in der Geschäftsstelle des KreisSportBund Ammerland,
Tel. 04488/1020 oder 04488/840989.

Termine

Qualifix-Lehrgang:
"Haftung, Teil 1"
Datum: Do., 8.02., 18-21 Uhr
Referent: Torsten Albrecht, Apen
Anerk.: 4 LE Vereinsm.-Lizenzverl.  Kosten: 10 Euro

ÜL-C Fortbildung: 
"deepWORK meets bodyART"        Inhalt: funkt. Körpertraining            Datum: Sa., 27.1., 10-12.15 h     Referent: Ralf de Vries, Papenb.    Anerk.: 3 LE zur ÜL-C Lizenzv.     Kosten: 10 Euro


SAVE THE DATE:
7. Frauensporttag
Datum: So., 27.05.2018

3. KERLgesundsporttag
Datum: So., 02.09.2018


Wir bewegen unsere Region!