Statistik
previous arrow
next arrow
Slider

Home

Hier können Sie sich zum Kreissporttag am 19.05.2021 anmelden

Foto (von links nach rechts: Markus Neumann, Kai Langer, Monika Wiemken und Klaus Blum)


Sport verbindet – auch über Grenzen
Immer in Bewegung mit dem Sportabzeichen

  • LzO unterstützt Kreis- und Stadtsportbünde mit insgesamt 12 000 Euro

Die acht Kreis- und Stadtsportbünde im Geschäftsgebiet der LzO erhalten jeweils 1 500 Euro aus Mitteln des LzO- Lotteriespiels „Sparen+Gewinnen“. „Mit dieser Unterstützung wollen wir dazu beitragen, dass die Sportbünde mit ihren zahlreichen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern künftig noch mehr Sport- und Olympiabegeisterte für eine Teilnahme am Deutschen Sportabzeichen gewinnen können“, erklärte Markus Neumann, Direktor der LzO für das Privatkundengeschäft im Landkreis Ammerland und Friesland, bei der offiziellen Übergabe der Förderung an Monika Wiemken  Vertreter des Kreissportbundes Ammerland und Kai Langer, Vertreter des Kreissportbundes Friesland.

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports, verliehen vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB). Innerhalb des Breitensports bietet das Deutsche Sportabzeichen bereits seit über 100 Jahren jedem Sportler die Möglichkeit, sein ganz „persönliches Olympia“ über alle Altersstufen hinweg zu erleben. Bei den drei Leistungsstufen sowie vier Disziplingruppen orientiert man sich an den motorischen Grundfähigkeiten Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination. Damit es weiterhin attraktiv – auch für neue Zielgruppen – bleibt, wird der Leistungskatalog regelmäßig überarbeitet und modernisiert.

Die Sparkassen in Deutschland fördern das Deutsche Sportabzeichen seit 2008 als offizieller Partner und Förderer. Der „Fitness-Orden“ gehört zu den offiziellen Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland. „Im Rahmen dieser sportlichen Kooperation ist es uns besonders wichtig, den olympischen Gedanken weit in unsere heimische Region zu tragen. Sport zu fördern bedeutet, Standorte lebenswert zu machen und den Zusammenhalt in der Gesellschaft dauerhaft zu stärken“, so Neumann. Das sei nach Aussage von Blum und Neumann gerade in diesen Zeiten, in denen das sportliche Treiben vor allem in den Vereinen auf ein Minimum heruntergefahren wurde, wichtig.

„Sport verbindet“ – auch über Grenzen hinweg, da sind sich die Kreissportbünde aus dem Ammerland und Friesland einig. Gemeinsam kann man viel erreichen und das gemeinsame Gefühl beim Sport und das Sportabzeichen ist in den jetzigen Zeiten ein wichtiger Teil für den Ausgleich der Erwachsenen und vor allem der Kinder. Auch wenn es in diesem Beispiel nur zwischen Ammerland und Friesland ist, so haben sich beide Kreise symbolisch zur Übergabe in die Wapelniederung begeben. Symbolisch am „alten Grenzübergang“ in der Wapelfurt . Mit Abstand und nur kurzer Maskenabnahme zu Foto erfolgte dann die Übergabe.J

Bewegung und frische Luft, auch für die beiden Vertreter der LzO könnte man sagen, weshalb sich die Direktoren Klaus Blum (Firmenkundengeschäft) und Markus Neumann (Privatkundengeschäft) ihr altes Betriebssporttrikot übergestreift haben.





Hier erhalten Sie eine Anleitung, wie sie die Übungsleiter für das Jahr 2021 im Intranet des LSB Niedersachsen melden können….



So geht es mit dem Sport weiter

Im Kreis Ammerland gilt zur Zeit:

Inzidenz über 100
Hier ist die Ausübung von Individualsport unter unbedingter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen zulässig. Unter Individualsport sind die Sportarten zu verstehen, die allein, zu zweit und ohne direkten Körperkontakt zu anderen betrieben werden können. Es sind Sportarten, die in der Regel nicht in Mannschaften organisiert sind.
Es gilt also in Hochinzidenzkommunen, in denen die bundesgesetzliche Notbremse greift: Individualsport mit höchstens einer weiteren Person oder nur mit den Personen aus dem eigenen Haushalt. Für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres ist die Sportausübung ferner zulässig in Form von kontaktloser Ausübung im Freien in Gruppen von höchstens fünf Kindern. Bitte beachten: Die Anleitungsperson muss eine Testbescheinigung vorlegen.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Sporttreiben in der Pandemie