Euro-Banknoten
erste-hilfe-2-1
Statistik-1
Statistik
DSC_9182
Sonderförderprogramme LSB
previous arrow
next arrow

Statistik

Vereine nach Vereinsgröße können sie hier einsehen

Sportartenrangliste können sie hier einsehen

Mitgliedszahlen nach Gemeinden können sie hier einsehen

Die aktuellen Mitgliedszahlen der 165 Sportvereine im KSB Ammerland liegen vor. Der Mit-gliederrückgang, fiel trotz des 2. Jahres in der Coronapandemie mit nur – 0,66 % geringer als
erwartet aus. Besonders erfreulich ist, dass im Bereicht der Atersklasse bis 6 Jahre wieder einen
Zuwachs gab. Auch sehr erfreulich ist, dass die Anzahl der sporttreibenden männlichen Mitglieder
gestiegen ist.

Die Grafik können Sie hier downloaden



Sport im Ammerland und Deutschland

27 Millionen Menschen in Deutschland sind Mitglied in einem Sportverein –
mehr als 42.300 Menschen im Ammerland.

Ein Vergleich der Bestandsdaten Deutschlands mit denen unserer Vereine
ergibt einen interessanten Einblick in unsere „Sportlandschaft“ im Ammerland:

Die beliebtesten Sportarten

Während bundesweit gesehen 2/3 der Vereinsmitglieder eine der 5 beliebtesten Sport-
arten betreiben sind es im Ammerland sogar 3/4 der Vereinsmitglieder. Tennis und
Klettern (Alpenverein) gehört im Ammerland nicht zu den TOP 5, dafür aber Klootschießen
und Pferdesport.


Besonders beliebt bei Frauen + Männern:

Jede zweite Frau im Ammerland betreibt Turnen als Sportart, gefolgt von Pferdesport.
Fußball – deutschlandweit bei den Frauen auf dem 2. Platz – spielt im Ammerland nur
eine untergordnete Rolle.

Die Männer spiegeln im Ammerland bei der Beliebtheit der Sportarten das Bild der
bundesweiten Auswertung wieder.

Die Altersstruktur in den Sportvereinen

Vor allem im Bereich der Knder/Jugendlichen und der Senioren ist die Zahl der Vereins-
mitgleider im Ammerland höher als im Bundesgebiet.

Wieviele Bürger sind in Sportvereinen?

Im Ammerland sind mehr als 1/3 der Bevölkerung (35,8 %) in Sportvereinen organisiert, im Bundesdurchnitt sind es etwas mehr als 1/4 (26,1 %). Die meisten organisierten Bürger hat das
Saarland, die wenigsten das Bundesland Brandenburg. Niedersachsen liegt mit 34,0 % auf
einem der vorderen Plätze.